Schitoureneldorado   S e l l r a i n t a l / K ü h t a i

Für Ihre Sicherheit: Die Alpinen Notrufnummern

140 – die Nummer für alpine Notfälle Österreichweit wurde für alpine Notfälle die Nummer 140 eingerichtet (Ausnahme Vorarlberg 144). Wird der alpine Notruf ausgelöst, schickt die Einsatzzentrale nach Einschätzung der Lage die geeigneten Rettungskräfte der Bergrettung (Flugrettung bzw. Bodenrettungsmannschaft) los.
112 – Euro-Notruf: GSM Notrufservice Wird die Euro-Notrufnummer 112 gewählt, kommen sie zur nächsten Sicherheitszentrale, in Österreich zum Polizeinotruf. Der Euro-Notruf 112 wird mit höchster Priorität behandelt!

Ausführliche Informationen zu den Schitouren finden Sie unter:

www.sellraintal.at>wintersport>Skitouren>Skitourenvorschläge

Hier nun ein paar besondere Tourenzuckerln für Sie:

Rietzer Grieskogel >2884m<
Eine der beliebtesten Schitouren im gesamten Sellraintal. Sonniger Aufstieg durch die meist südseitige Lage auf einen Gipfel mit bestem Ausblick ins Inntal, die Mieminger Kette, das Wettersteingebirge und auf die Kühtaier Bergwelt.
Zischgeles >3004m<
Sehr schöne und beliebte Schitour im hinteren Sellraintal, die meist gut gespurt ist. Ein lohnender Dreitausender mit herrlichem Rundumblick und prachtvoller Abfahrt. Bekannt durch das alljährlich im März stattfindende, spektakuläre „Wildsaurennen“.
Roter Kogel >2832m<
Leichte Zweitages-Ski- oder Schneeschuhtour auf den Gipfel des Roten Kogel mit Übernachtung in der Potsdamer Hütte. Der Hüttenanstieg erfolgt über eine Forststraße, die auch als Rodelbahn genutzt wird. Auf den Gipfel steigt man am nächsten Tag über meist flaches Gelände. Der Aufstieg ist landschaftlich sehr eindrucksvoll.
Fotscher Windegg >2577m<
Leichte, jedoch lange Schitour auf einen grandiosen Aussichtsberg. Im unteren Teil recht langweilige Forstwege, im oberen Teil genussvolle Abfahrtshänge
Aufstieg zur Schöntalspitze >3002m<
Herrliche Schitour mit traumhaften Hängen und bei guten Verhältnissen ist die Abfahrt ein reiner Schigenuß. Ein Hang schöner als der andere, und das bis zum Gasthof Lüsens. Der Aufstieg ist meist gespurt und man ist nur ganz selten allein unterwegs.
Sulzkogel >3016m<
Schöne Schitour ins Finstertal; führt auf den höchsten Schigipfel im Tourengebiet Kühtai; einziger Wehmutstropfen: die flache Spur und das Auf und Ab entlang des Finstertalstausees.
Zwieselbacher Rosskogel >3081m<
Eine der beliebtesten Schitouren im Sellraintal. Wird den ganzen Winter über begangen, obwohl der Anstieg meist saukalt; die ersten Sonnenstrahlen erreicht man meist erst am Kraspesferner. Am Schönsten als Frühjahrstour.
Längentaler Weisser Kogel >3217m<
Wunderschöne Schitour zieht sich aber in die Länge, wie der Name des Tales schon hinweist. Als Tagestour ab Lüsens ist eine gute Kondition und Ausdauer notwendig und für Freude an der Skitour sicher von Vorteil.
Lisenser Spitze >3231m<
Großartige Schitour im „Schatten“ des Lisenser Fernerkogel. Genussvolle Abfahrtshänge am Lisenser Ferner, die sich immer lohnen.